Gebrauchtwagen-Markt nur noch leicht im Plus

Stuttgart. Nach einem kräftigen Minus im März hat sich der Gebrauchtwagenmarkt in Baden-Württemberg in Bezug auf die Quartalsbilanz noch leicht ins Plus gerettet. 5,3 Prozent Rückgang im März auf 89.769 (Vorjahr: 94.805) Pkw-Besitzumschreibungen führten zu „einen schmalen Plus von 0,3 Prozent auf 238.749 (Vorjahr: 237.948) Verkäufen in den ersten drei Monaten“. Dr. Harry Brambach, Präsident des baden-württembergischen Kraftfahrzeuggewerbes, zeigte sich dann auch vom „traditionell eigentlich guten Automonat März“ enttäuscht. 

Das Minus betreffe die Antriebsarten Benzin und Diesel gleichermaßen. 57.601 (Vorjahr: 61.715) Benziner und 31.100 (Vorjahr: 32.077) Diesel seien umgeschrieben worden. Dank steigender Nachfrage nach gebrauchten Hybrid-Pkw befinde sich das Segment der alternativen Antriebe nach den aktuellen KBA-Länderzahlen mit 1.065 (Vorjahr: 1.011) Besitzumschreibungen leicht im Plus. 268 (Vorjahr: 204) hybrid-, 54 (Vorjahr: 50) elektro- sowie 743 (Vorjahr:757) gasbetriebene Gebrauchtwagen seien verkauft worden.